Wir über uns Buchen Kalender Newsletter Mitglieder Kontakt Impressum

Die Dachmarke Kulturland Rheingau wurde in einem kooperativen Prozess unter Beteiligung verschiedener Partner aus dem gesamten Rheingau gemeinschaftlich mit dem Ziel entwickelt, der Region ein einheitliches, visuelles Erscheinungsbild zu geben. Die Dachmarke Kulturland Rheingau soll dazu beitragen, die gute Lebensqualität der Region dauerhaft zu sichern, zu fördern und auszubauen.

Die Dachmarke versteht sich als gemeinschaftliche Plattform für alle Rheingauer, die einen leistungsfähigen und attraktiven Standort Rheingau nach Außen und Innen repräsentiert. Sie steht allen Rheingauer Unternehmen, Institutionen und Vereinen zur Verfügung, die in den Bereichen KulturWeinbauWirtschaftTourismus und Bildung tätig sind.

 

Logoanwendung Dachmarke Kulturland Rheingau

....für Winzer, Gastronomen, Hoteliers, Tourismusbetriebe und Gewerbetreibende

Wenn Sie sich für den Einsatz des Kulturland Rheingau Logos auf Ihren Werbemitteln entscheiden, leisten Sie einen wichtigen Beitrag, die Region nach außen erkennbar zu machen. Das Logo sollte auf all Ihren Werbemitteln eingesetzt werden. Es soll mit attraktiven Bildern und interessanten Informationen verbunden werden, die das Kulturland Rheingau in den Augen der Konsumenten als Besonderheit prägen. Je besser uns das gemeinsam gelingt, desto stärker wirkt die Werbung für die Region und letztlich auch für Sie. Alle Kommunen, viele Vereine und Organisationen setzen das Logo bereits ein. Sie sind damit Vorreiter dem Rheingau eine Identität nach außen zu geben. Und Sie können davon ebenfalls profitieren.

Zum Download der Kurzanleitung des Logos

Logo-Vorlagen zum Download

Jeder kann sich einbringen und mitmachen!

Ihre Beteiligung am Dachmarkenprozess

Eine breite Beteiligung führt zum bestmöglichen Ergebnis für die Region: eine starke Dachmarke für den gesamten Rheingau. 

Der aktuelle Prozess zur Entwicklung einer Markenpositionierung befindet sich auf der Zielgeraden! Noch bis Anfang März haben Sie die Gelegenheit, sich in den Workshops einzubringen.

Am Montag, den 27. März 2017 findet dann die Präsentation der Ergebnisse statt. Der genau Ort wird noch bekannt gegeben.
Sie sind herzlich eingeladen!

Sie wollen mitmachen, haben Fragen oder Anregungen?

Dann wenden Sie sich an unseren Schnittstellenkoordinator Christopher Schaefer: christopher.schaefer@kulturland-rheingau.de

LEADER gefördert

Die Stelle des Schnittstellenkoordinators ist - ebenso wie der Prozess der Dachmarkenentwicklung -  LEADER gefördert. LEADER steht für "Liaison entre actions de développement de l'économie rurale" und ist ein EU Förderprogramm zur Entwicklung des ländlichen Raums.

Die LEADER-Region Rheingau umfasst die Gemarkungen der Rheingauer Städte EltvilleGeisenheim, Lorch, Oestrich-Winkel und Rüdesheim sowie der Gemeinden Kiedrich und Walluf des Rheingau-Taunus-Kreises mit einer Einwohnerzahl von 62.680 Einwohner und einer Fläche von 27.171 ha.

Unterstützt werden wir vom Regionalmanagement Rheingau:
Dr. Ulrich Wendt, Petra Leischwitz, Viola Rosbach
regionalmanagement@zukunft-rheingau.de

Inhaber der Marke 

Zweckverband Rheingau
Verbandsvorsteher
Bürgermeister Winfried Steinmacher
Bürgerzentrum Oestrich-Winkel

Paul-Gerhardt-Weg 1
65375 Oestrich-Winkel
Tel.: 06723 – 992-112
Fax: 06723 – 992-169

birgit.kind@kulturland-rheingau.de

Ihr Ansprechpartner

Unser Schnittstellenkoordinator für den Dachmarkenprozess

Der Zweckverband Rheingau hat in Zusammenarbeit mit der Rheingau-Taunus Kultur und Tourismus GmbH (RTKT) und dem Rheingauer Weinbauverband e.V. die Stelle des Schnittstellenkoordinators ins Leben gerufen. 

Christopher Schaefer ist Ihr Ansprechpartner für alle Fragen rund um den Prozess zu Weiterentwicklung der Marke Kulturland Rheingau. 

Unser gemeinsames Ziel: Über eine breite Beteiligung die Identifizierung mit der Dachmarke Kulturland Rheingau weiter zu stärken, um noch viele Menschen mehr für diese Region zu begeistern.

Sie haben Fragen zum Prozess, dann schreiben Sie:

christopher.schaefer@kulturland-rheingau.de