Internatsschule Schloss Hansenberg

Die 2003 gegründete Internatsschule Schloss Hansenberg ist ein Oberstufengymnasium und Internat des Landes Hessen. Begleitet und unterstützt durch Commerzbank AG, Linde AG und die Robert Bosch Stiftung wird hier im Rahmen eines Public-Privat-Partnership-Modells leistungsstarken, motivierten und sozialkompetenten Schülern ein umfassendes und attraktives Bildungsangebot bereitgestellt.

Die nach der 9. oder 10. Jahrgangsstufe aufgenommenen Schüler werden in drei Jahren zum Abitur geführt. Das pädagogische Leitbild basiert auf einem ganzheitlichen Ansatz, der Werte wie Toleranz, Respekt, Bescheidenheit, Interesse sowie Engagement in den Mittelpunkt stellt. Die Pflichtleistungskurse in Mathematik, Naturwissenschaften und Politik/Wirtschaft legen den unterrichtlichen Schwerpunkt der Schule fest. Das umfassende Betreuungskonzept zielt darauf ab, dass die Schüler lernen, Verantwortung für sich und die Gesellschaft zu übernehmen.

Das kreative Netzwerk auf dem Hansenberg trägt dazu bei, die verschiedenen individuellen Talente der einzelnen Schüler zu entdecken, zu fördern und so Selbstbewusstsein und Persönlichkeit zu fördern. Das weitgefächerte Angebot mit Studientag, Sozialdienst, Auslandsaufenthalt, Wettbewerbsteilnahmen sowie Exkursionen, Projektarbeit, Kunst, Musik und Sport geht dabei weit über das normale Schulprogramm hinaus.

Im Internat leben die Schüler in kleinen Wohngruppen und gestalten ihr WG-Leben gemeinschaftlich. Bereits hier lernen die Schüler gegenseitige Rücksichtnahme, Toleranz sowie die Notwendigkeit, Kompromisse einzugehen und die Bedürfnisse anderer zu erkennen. Das Internat bietet eine Fülle an Entwicklungsmöglichkeiten, vermittelt aber auch die Notwendigkeit, Regeln einzuhalten und Grenzen zu erfahren.