Eibingen

Auf den Grundmauern des von Hildegard von Bingen 1165 gegründeten Klosters steht die katholische Pfarrkirche Eibingens. Hier werden ihre Reliquien in einem kostbaren Schrein aufbewahrt. Das Ortsbild beherrscht die nach der großen Frau des Mittelalters benannte und Anfang des 20. Jahrhunderts neu errichtete Benediktinerinnen-Abtei St. Hildegard, die als rechtliches Nachfolgekloster der Gründungen Hildegard von Bingens gilt. Rüdesheim am Rhein ist damit Teil des "Land der Hildegard", von hier aus lassen sich in kurzer Zeit weitere faszinierende Stätten besuchen, die mit Leben und Werk der heiligen Hildegard von Bingen in Verbindung stehen.

zurück