Wir über uns Buchen Kalender Newsletter Mitglieder Kontakt Impressum

Historienweg Rüdesheim

Copyright: Wandermagazin
Copyright: Karl-Heinz Walter

Die aussichtsreiche gut 15 km lange Rundtour Historienweg Rüdesheim über Assmannshausen begeistert vor allem mit Passagen durch teils sehr steile Weinlagen sowie die zahlreichen Informationen zu Sehenswürdigkeiten am Weg und zur Geschichte der Region. Insgesamt 16 Infostationen bilden einen adäquaten Ersatz für einen ortskundigen Reiseführer. Ein wenig Kondition erfordert der Aufstieg von Assmannshausen wieder hinauf in die Weinberge, ein Hauch von Abenteuer umweht indes das teils durch Seile gesicherte Stück Rheinsteig durch mystischen Wald um den Bacharacher Kopf. 

Länge: 15,5 km / 5-6 Stunden 
Start / Ziel: Parkplatz P2, Rüdesheim am Rhein 

Wegbeschreibung / Sehens-, Wissenswertes
Eine Infotafel am P2 (S) gibt einen Überblick auf den Weg, der steil den Weinbergweg hoch führt, so dass sich schnell der Blick über Rüdesheim, Seilbahn und Niederwalddenkmal öffnet. Der Weg verläuft unter der Seilbahn hindurch, an der Wegkreuzung mit Marienstatue schräg rechts Richtung Niederwalddenkmal bergan und direkt wieder links durch den Weinberg. An der nächsten Kreuzung den Abzweig zum Niederwald ignorieren und rechts am Kapellchen vorbei auf den Pfad in die Reben bergan bis zum Aussichtspunkt auf dem Rammstein (1). Danach weiter am Rhein Richtung Assmannshausen. Am Fußgängerschild nicht nach rechts, sondern geradeaus weiter gehen. Die Marienstatue passieren, dem geschotterten Weg an der Abbiegung geradeaus folgen und die Weinberge auf gleichbleibender Höhe durchwandern. An der nächsten Weggabel ist der Mäuseturm von Bingen zu sehen. Mit der Rheinschleife laufen, nach Infotafel 4 (Roseneck) ohne Markierung den Pfad bergan nehmen und den Weg durch die Steillagen genießen. Der Weg tangiert die Arnostraße, hier geht es links weiter. Bei Infotafel 5 der Markierung folgen, ebenso an der nächsten Wegkreuzung nach links zur Burgruine Ehrenfels (2). Bänke laden zur Pause mit schöner Aussicht. Weiter geradeaus Richtung Assmannshausen gehen. Am kuriosen Rastplatz „Ehrenfelsblick“ (Weinkeller im Weinberg, Wein aus dem Automaten) (3) ohne Alternative Richtung Assmannshausen gehen. Gegenüber liegt Burg Rheinstein am Hang. Bergab nach Assmannshausen mit seinen vielen Einkehrmöglichkeiten. Unter der Seilbahn hindurch und am Ende der Straße ins Zentrum. Hier führt der Weg Richtung Rhein/Alter Bahnhof. Nach Queren der Schienen rechts am Rhein weiter bis zur Berthold-von-Hemberg-Str. Der Markierung des RheinsteigZuwegs nach rechts folgen und nach der Bahnunterführung direkt links. In Serpentinen gewinnt der Weg schnell an Hö- he. Am Schutzpavillon bietet sich ein wundervoller Blick auf das Rheintal (4). Auf der Trasse des Rheinsteigs führt der Weg bergan auf den Bacharacher Kopf. Hier verläuft der Historienweg ohne Markierung rechts weiter. Dem geschotterten Weg bis zum Weingut Robert König folgen. Hier mit der Markierung links gehen, kurz darauf direkt wieder rechts. Die nächste Abbiegung rechts nehmen, gleich dahinter liegt das Töpferdorf Aulhausen. Die Hauptstraße nach links begehen, dann den Rüdesheimer Weg aus dem Ort nehmen, geradeaus und bergan in den Wald. Am nächsten Wegkreuz „Nordic Walking 2“ folgen, am Waldrand entlang bis zu einer Landstraße. Diese queren und geradeaus in den Wald, an den Schrebergärten und am Waldrand entlang bergab. Der Weg mündet wieder auf eine Straße und gewährt einen weit schweifenden Blick. Nach rechts Richtung Rüdesheim, an der zweiten Abbiegung rechts dem Naturpfad durch die Weinberge folgen. Am Abzweig Brahms- und Zahnradbahnweg vorbei und bald dahinter ohne Markierung in den Wiesenweg einbiegen. Erst der Kuh-, dann der Hohlweg führen zum Ziel und Ausgangpunkt der Tour.

An-, Abreise
ÖPNV:  Rheingaulinie zwischen Frankfurt/Main und Koblenz bis Bahnhof Rüdesheim (Rhein), Fußweg 1,2 km zum Start (15 Min.) www.rheingaulinie.de 
PKW: B42 Rheinschnellweg nach Rüdesheim
Parken: Parkplatz P2 in Rüdesheim, „An der Ringmauer“

Tourplanung:
Zahlreiche Einkehrmöglichkeiten in Assmannshausen und Rüdesheim. Zur Zeit der Begehung fehlten einige Markierungen, bitte Beschreibung beachten. Einfache Wanderkleidung ist ausreichend.

Tipp:
Der Rastplatz „Weinkeller im Weinberg“: Hier gibt es gekühlten Wein direkt am Wanderweg aus dem Automaten.

Weitere Infos:
Rüdesheim Tourist AG
Rheinstr. 29a
65385 Rüdesheim am Rhein
Tel. 06722/9061500
touristinfo@ruedesheim.de
www.ruedesheim.de 

Karten:
Top. Freizeitkarte Rheingau 1, 1:25.000, 3. Auflage 2011, hrsg. vom Hess. Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation, ISBN 978-3- 89446-395-3

zurück