Taunus-Rundwanderweg Wiesbaden

Rundwanderweg um Wiesbaden

Länge 13.1 km
Dauer 3 h
Aufstieg 267 m
Abstieg 266 m
GPX-Datei herunterladen

Klicken Sie ggf. mit der rechten Maustaste und wählen "Ziel speichern unter" (o.ä.).

Startpunkt

Marktplatz Wiesbaden

Anreise

ÖPNV: Hauptbahnhof Wiesbaden (15 Min. Fußweg), Bus Linie 4 oder 14 Haltestelle Dernsches Gelände, www.rmv.de
PKW: A3, AS Niedernhausen, B455 Wiesbaden, K659, dann Richtung Zentrum, Marktplatz sowie alternativ über A66 Wiesbaden, AS Mainzer Straße, dann Richtung Zentrum, Marktplatz

Parkmöglichkeiten

Parkhaus Markt, div. Parkplätze im Zentrum

Selten gelingt eine Kombination von Urbanität und Naherholung so gut wie beim Taunus-Rundwanderweg Wiesbaden. Der Wanderweg führt aus dem geschäftigen, von wilhelminischen Bauten dominierten Zentrum der Wiesbadener Innenstadt durch den Kurpark und das Tal des Salzbachs ins nahe Grün des Nerobergs. Der Aufstieg wird durch eine grandiose Aussicht über Wiesbaden belohnt und bietet zudem mit Kletterpark oder Nerobergbahn weitere Highlights. Durch das wunderbare Nerotal führt der Weg vorbei am Kochbrunnen wieder in die Wiesbadener Innenstadt und zurück zum Ausgangspunkt.

Beschreibung

Der Weg startet an der Touristinformation (S) und führt zunächst an der Häuserzeile entlang Richtung Kirche, durch die Herrnmühlgasse, dann rechts in die Burgstraße und über die Wilhelmstraße zum Theater. Durch die Kolonnaden gehen, an deren Ende das Kurhaus mit Kuppel liegt. Den Kurpark durch das gusseiserne Tor betreten und immer geradeaus auf diesem Weg bleiben.

An der Statue von Kurdirektor Hey’l sowie am Denkmal für Gustav Freytag (1) vorbei. An der Wegkreuzung rechts weiter aus dem Kurpark heraus und danach rechts des Salzbachs bleiben. Vor einer großen Wiese den Weg rechts aufwärts nehmen, oben links an den Tennisplätzen entlang und immer weiter geradeaus bis zur Parkstraße gehen. Die Straße etwas links über den Zebrastreifen queren und geradeaus weiter. Am Bach entlang steigt der Weg etwas an. Immer auf diesem Weg bleiben und an einer Weggabelung bergan Richtung Burgruine Sonnenberg gehen. Die Straße an der Ampel queren und gegenüber den Waldweg links bergan nehmen. Am nächsten Abzweig links abwärts halten.

An der Burgruine Sonnenberg (2) entlang und direkt hinter der Burg den Fußweg abwärts bis zur nächsten Weggabelung nehmen. Dort rechts auf ebenem Weg weiter. Tische und Bänke links des Weges bieten sich für eine Rast an (3). An der nächsten Gabelung links gehen, bald darauf die Straße queren und nach links bis zur Bushaltestelle gehen. Direkt neben der Haltestelle rechts den Pfad einschlagen. Am Ende der Wiese können erneut Tisch und Bänke zum Rasten genutzt werden. Den Pfad mit hölzernem Handlauf bergauf einschlagen. Dann aus dem Wald heraus zur Dudenstraße, hier rechts und an der Straße entlang gehen. Vor den Teichen links in den Wald abbiegen. Hier nicht bergan, sondern in einem leichten Rechtsbogen eben weiter am Bach zum Schützenhaus (4) mit Parkplatz und Einkehrmöglichkeit.

An der Gabelung nach links die Asphaltstraße bergan laufen. An der zweiten Kreuzung links abbiegen und weiter geradeaus bis zum Schild „Bahnholz 5“. Hier rechts in den Waldweg einbiegen. Am Wegkreuz Schutzhütte den zweiten Weg von links wählen (Kanzelbuchenweg), an der Gabelung bei der Tierischen Sprunggrube (5) den rechten Weg nehmen und weiter geradeaus Richtung Neroberg. Am Neroberg (6) die Klettergärten passieren und danach direkt rechts leicht bergab zum Pavillon gehen. Für den Abstieg den Weg rechts neben der Nerobergbahn (7) nehmen. Unten den Wald verlassen und unter der Bahn hindurch über die Straße Nerotal bis zum Ende des Parkplatzes. Im Nerotal-Park den ersten Hauptweg nach links gehen. Den Park komplett durchlaufen und am Ende wieder auf die Straße Nerotal, die in die Taunusstraße übergeht.

An der Kreuzung Saalgasse rechts abbiegen, ca. 50 m danach links die Treppen auf den Kochbrunnenplatz (8) nehmen. Den Platz nach rechts zum Kranzplatz queren, dann die Langgasse bis zur Kreuzung mit der Marktstraße. Hier links abbiegen. Über den Schlossplatz geht es an der Marktkirche vorbei zurück zum Startpunkt (S).

Tipps

Neroberg: Kinder werden die Tierische Sprunggrube, den Mini-Klettergarten und die Nerobergbahn lieben!

Einkehrmöglichkeiten

Zahlreiche Einkehrmöglichkeiten (Zentrum, am Weg, Neroberg).

Weitere Informationen

Einfache Wanderkleidung ist ausreichend.

Weitere Infos:
Wiesbaden Tourist Information
Marktplatz 1
65183 Wiesbaden
Tel. 0611/17 29-930
tourist-service@wiesbaden-marketing.de
www.wiesbaden.de

Karten / Literatur

Top. Freizeitkarte Wiesbaden 2, 1:25.000, 1. Auflage 2007, hrsg. vom Hess. Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation, ISBN 978-3-89446-419- 6

Zurück zur Übersicht