Das war der 1. Klostersteigtag am 25. März 2018

Der erste Rheingauer Klostersteigtag ist zu Ende gegangen und hielt wirklich das was er versprochen hatte: Die lebendigen Klöster Marienthal, Nothgottes und St. Hildegard gewährten ungewöhnliche Einblicke in ihr spirituelles Leben. In den drei ehemaligen Klöstern Eberbach, Johannisberg und Marienhausen nutzten viele Besucher die besonderen Angebote.

Viele Besucher nutzten die Gelegenheit an den Palmgottesdiensten im Kloster Marienthal und Kloster St. Hildegard teilzunehmen, begaben sich mit den Franziskanerbrüdern auf den Kreuzweg oder ließen sich von Schwester Philippa Rath zum Hildegard Labyrinth führen, das sonst nur Hausgästen vorbehalten ist. Gregorianischer Gesang der Ziesterziensermönche aus Vietnam stimmte die Besucher  in der Kirche des Klosters Nothgottes auf den überaus interessanten Vortrages von Heinz Reineck ein.

Die Angebote in und um die ehemaligen Klöster Eberbach, Johannisberg und Marienhausen fanden regen Zuspruch: Eine etwas andere Führung erlebten die Teilnehmer des spirituellen Rundgangs in Kloster Eberbach. "Die Mischung aus Führung, Wanderung und Abschlussandacht in der Marien Kirche in Aulhausen kam besonders gut an," resümierte Pfarrer Weigel. Kultur- und Weinbotschafterin Monika Albert war es eine besondere Ehre durch ihre ehemalige Hochzeitskirche die Basilika auf dem Johannisberg zu führen. Mehr als 100 Wanderer schlossen sich den geführten Touren von Wolfgang Blum und Matthias Breuer um den Johannisberg und die Abtei St. Hildegard an.

Vielen Dank an alle Mitwirkenden!

Impressionen vom 1. Rheingauer Klostersteigtag am 25. März 2018

Kloster Nothgottes von der Grundsteinlegung bis heute

Heinz Reineck überrasche mit geschichtsträchtigen Vortrag und ließ die besondere Atmosphäre des versteckt gelegenen Klosters mit seinen umliegenden Anlagen auf die Besucher wirken.

Hier finden Sie die Bilder zum Vortrag.

Impressionen Saisoneröffnung Klostersteig-Komplett-Tour am 24. März 2018