Unsere Rheingau KulTour

Jeden ersten Donnerstag im Monat können Gäste an wechselnden Orten den Rheingau von einer besonderen Seite kennenlernen. Das sind Spaziergänge zu den Weinprobierständen, eine abendliche Kurztour auf dem Klostersteig oder die Gäste erfahren interessante Geschichten z.B. zu den Visionen von Karl Maximilian Amor Graf von Ostein. 

06. Dezember - Fackeltour am Nikolausabend

Als der Johannisberg noch Bischofsberg hieß, errichteten Benediktiner dort um 1100 das erste Kloster im Rheingau. Daran erinnert Kultur- und Weinbotschafter Wolfgang Blum am Nikolausabend im Rahmen der Donnerstag-Abend-Reihe „Rheingauer Kult(o)ur“. Die Wanderung führt vom Bahnhof Geisenheim durch den Kläuserweg in den Johannisberger Ortsteil Grund. Von dort steigen die Teilnehmer zum Goetheblick auf, wo sie das Panorama ins breite Rheintal genießen.

Nach kurzer Rast besuchen sie kurz die Basilika, eine der Stempelstellen des Rheingauer Klostersteiges. Im Schlosshof erinnert Blum neben der Statue des Spätlesereiters an die Entdeckung der Spätlese im Herbst 1775. Damals traf der Kurier aus Fulda mit der Erlaubnis zum Beginn der Lese verspätet auf dem Johannisberg ein. Die Trauben schienen schon allesamt verfault – doch der Wein, der aus ihnen gekeltert wurde, schmeckte im nächsten Frühjahr besonders gut. Im Schein ihrer Fackeln schlendern die Teilnehmer der Tour anschließend durch den Kläuserweg und den Stadtteil Pflänzer zum Bahnhof zurück.    

Start ist am Donnerstag, 6. Dezember, um 17.00 Uhr am Bahnhof Geisenheim. Die Wanderung dauert mit kurzen Pausen zweidreiviertel Stunden, sie endet um 19.45 Uhr wieder am Bahnhof. Wer mitgehen will, braucht Kondition für 7 Kilometer Strecke sowie 130 Höhenmeter im Aufstieg. Proviant und Getränke sind mitzubringen.

Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Tour findet bei jedem Wetter statt.

Wann: 6. Dezember 2018 um 17 Uhr
Wo: Bahnhof Geisenheim
Kosten: 7 € inkl. Fackel, Kinder (bis 14) zahlen nichts
Weitere Informationen: www.blum-wolfgang.de und 06722 / 750508

03. Januar - Neues Jahr - neuer Anfang

Geführte Singlewanderung rund um Kiedrich durch Wein und Tal auf romantischen Wegen zur Burg Scharfenstein, dort Picknick (Rucksackverpflegung und Fackel, Taschenlampe o.ä. mitbringen) und zurück zum Ausgangspunkt.

Wann: 03. Januar 2019, 17 Uhr
Treffpunkt: Marktplatz am Brunnen gegenüber der St.Valentinus-Kirche, Josef-Staab-Platz, 65366 Kiedrich
Kosten: 7,00 €
Anmeldung erforderlich: 01774439135 oder reginaheinz@arcor.de
Weitere Informationen: www.rheingaupur.de

07. Februar- Dämmerschoppen in Amors Garten

Kultur- und Weinbotschafter Wolfgang Blum lädt am ersten Donnerstag im Februar im Rahmen der Rheingauer Kult(o)uren zu einer Wanderung im Osteinschen Landschaftspark ein. Das heute als Niederwald bekannte Plateau gehörte einst den Grafen von Ostein. Karl Maximilian Amor Graf von Ostein (1735-1809) hatte die Vision, dort einen Landschaftsgarten anzulegen. Es entstand ab 1864 der schönste Park am Rhein mit Zauberhöhle, Rittersaal und  Eremitage. Während der Tour wird die Rossel bestiegen.

120 Jahre später wurde auf dem Niederwald ein Denkmal eingeweiht, das seitdem über das Rheintal wacht: die Germania. Warum die bronzene Lady nicht nur ein Kriegsdenkmal ist und was man heute noch von ihr lernen kann, erfahren die Teilnehmer der Tour. Zudem erzählt Blum Geschichten vom Zauberer Merlin in der Höhle, dem bösen Bischof Hatto im Mäuseturm und von trotteligen Terroristen am Niederwalddenkmal.

Die Wanderung dauert mit kurzen Pausen zweieinhalb Stunden, sie endet am Ausgangspunkt. Wer mitgehen will, braucht Kondition für 4,5 Kilometer Weg, die Strecke ist fast eben. Proviant und Getränke sind mitzubringen, ebenso eine Stirn- / Taschenlampe.
Die Tour findet bei jedem Wetter statt.

Wann: 7. Februar 2019 um 17 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz Jagdschloss, Niederwald 1, Rüdesheim
Kosten: 7,00 € inkl. 1 Glas 0,1-l-Wein
Anmeldung nicht erforderlich
Weitere Informationen:
Tel.: 06722 / 750508, www.blum-wolfgang.de 

7. März - Eltviller Höhenrausch

Wir starten am Schulzentrum Eltville und wandern Richtung Kiedrich durch die Weinberge. Bevor wir durch das Sülzbachtal hinab und dann zur Bubenhäuser Höhe hinaufwandern, stärken wir uns mit 1 Glas Wein und 1 Brezel. Unterwegs erfahren Sie Wissenswertes über den Rheingau, Kiedrich und Eltville.Wer an der Bubenhäuser Höhe genug vom wandern hat, kann mit dem Bus zurück nach Eltville fahren. Wer möchte, beendet die Tour mit einem panoramareichen Abstieg wieder zurück zum Schulzentrum.1 Glas Riesling ist auch inklusive. Wanderzeit für die komplette Runde ist mit 3 Stunden angesetzt.

Wann: 7. März 2019, 17 Uhr
Treffpunkt: Schulzentrum Wiesweg Eltville
Kosten: 10,00 € inklusive 1 Brezel und 0,1 l Wein
Anmeldung erforderlich:
0173-7009265 - auch kurzfristig bis 1 Stunde vor Anfang der Veranstaltung noch möglich.

04. April - Geisenheim zwischen Dom und Wissenschaft

Heute führt die Rheingau KulTour nach Geisenheim.

Unter dem Titel "Geisenheim zwischen Dom und Wissenschaft" zeige ich, Kultur und Weinbotschafterin Jacqueline Palzer, Ihnen bei einem gemütlichen Spaziergang meine "Geburtsstadt". Treffpunkt ist die Bushaltestelle Ursulinen in Richtung Wiesbaden. Von da begeben wir uns auf den Spuren von Heinrich Eduard von Lade in den Park Monrepos und zur Hochschule Geisenheim University. Vorbei am Rathaus und der Linde geht es zum Rheingauer Dom. Zum Abschluss genießen wir im Weingut Graf-Müller einen köstlichen Riesling (0,1 l). Eine Anmeldung ist nicht nötig, aber zur Planung hilfreich. Wir laufen auf jeden Fall und auch bei jedem Wetter.

Wann: 4. April 2019, 18 Uhr
Treffpunkt: Bushaltestelle Ursulinen in Richtung Wiesbaden
Kosten: 10,00 €
Weitere Informationen: Jacqueline.Palzer@gmx.de

02. Mai - Vom Weinberg der Mönche nach Hattenheim

Wir treffen uns am Busparkplatz des Kloster Eberbach und werden nach einem kurzen Anstieg mit einem sensationellen Ausblick auf den Rhein und die umliegenden Dörfer belohnt.Ganz gemütlich geht es dann durch den berühmten Steinberg, der auch Weinberg der Mönche genannt wird, hinunter zum schwarzen Häuschen und weiter nach Hattenheim. Unterwegs erfahren Sie Wissenswertes über den Rheingau, den Steinberg und Hattenheim.In der Vinothek des Schloss Schönborn kann sich jeder Teilnehmer einen herben oder feinherben Riesling aussuchen und den Abschluss der Wanderung auf der Terrasse mit Rheinblick ausklingen lassen.

Wann: 2. Mai 2019, 17 Uhr
Treffpunkt:
Busparkplatz des Kloster Eberbach
Kosten:
10,00 € inkl. ein Glas 0,1 l Wein

07. November - Novemberblues am Bischofsberg

Als der Johannisberg noch Bischofsberg hieß, errichteten Benediktiner dort um 1100 das erste Kloster im Rheingau. Daran erinnert Kultur- und Weinbotschafter Wolfgang Blum am Nikolausabend im Rahmen der Donnerstag-Abend-Reihe „Rheingauer Kult(o)ur“. Die Wanderung führt vom Bahnhof Geisenheim durch den Kläuserweg in den Johannisberger Ortsteil Grund. Von dort steigen die Teilnehmer zum Goetheblick auf, wo sie das Panorama ins breite Rheintal genießen.

Nach kurzer Rast besuchen sie kurz die Basilika, eine der Stempelstellen des Rheingauer Klostersteiges. Im Schlosshof erinnert Blum neben der Statue des Spätlesereiters an die Entdeckung der Spätlese im Herbst 1775. Damals traf der Kurier aus Fulda mit der Erlaubnis zum Beginn der Lese verspätet auf dem Johannisberg ein. Die Trauben schienen schon allesamt verfault – doch der Wein, der aus ihnen gekeltert wurde, schmeckte im nächsten Frühjahr besonders gut. Im Schein ihrer Fackeln schlendern die Teilnehmer der Tour anschließend durch den Kläuserweg und den Stadtteil Pflänzer zum Bahnhof zurück.

Die Wanderung dauert mit kurzen Pausen zweidreiviertel Stunden, sie endet um 19.45 Uhr wieder am Einstiegspunkt. Wer mitgehen will, braucht Kondition für 7 Kilometer Strecke sowie 130 Höhenmeter im Aufstieg. Proviant und Getränke sind mitzubringen. Die Tour findet bei jedem Wetter statt.

Wann: 7. November 2019, 17 Uhr
Treffpunkt:  Bahnhof Geisenheim
Kosten: 7,00 € inkl. Fackel, Kinder (bis 14) zahlen nichts
Anmeldung nicht erforderlich
Weitere Informationen:
06722 / 750508, www.blum-wolfgang.de