Wer wird Rheingauer Weinkönigin 2017/18?

Am 09. September wird es spannend.

Erleben Sie mit, wie die Rheingauer Weinkönigin 2017/18 gekrönt wird. 3 Kandidatinnen stellen sich mutig den Herausforderungen auf der Bühne und kämpfen um das Amt der Rheingauer Weinkönigin.

Von 18:00-21:00 Uhr können Sie die Krönung der Rheingauer Weinkönigin und die Verabschiedung von Stephanie Kopietz und ihre Prinzessin Lisa Seyffardt live erleben.

Tanzen bis die Krone wackelt....
Ab 21:00 - ca. 01:00 Uhr legt DJ Jobbo seine Platten auf und lässt die Nacht zum Tag werden.

 

 

Das Programm in Kürze:

17:30 Uhr               Einlass

18:00-19:30 Uhr     Verabschiedung der Rheingauer Weinmajestäten 2016/17
                               Vorstellung der Kandidatinnen
                               Kampf um die Krone
                               Überraschungsact

19:30-20:00 Uhr     Pause

20:00-21:00 Uhr     Krönung der neuen Rheingauer Weinmajestäten

21:00-01:00 Uhr     Krönungsparty mit DJ Jobbo

 

 

 

Safe the Date:
Rheingau Royal 2018

15. September 2018

Fürst Metternich Saal  | Schloss Johannisberg

Karten kaufen...

Karten gibt es hier: Rheingauer Weinwerbung | Rheinweg 30 | 65375 Oestrich-Winkel

TEL: 06723 60272 0 oder schreiben Sie eine Email an : wein@kulturland-rheingau.de

oder bei den Kandidatinnen.

Bitte beachten Sie, dass wir in diesem Jahr 5€ Glaspfand erheben müssen.

Lernen Sie unsere Kandidatinnen kennen:

Tatjana Schmidt

Die 24 jährige Weinbau & Oenologie Studentin vertritt Ihren Heimatort Walluf seit 2014 als Weinmajestät. Sie liebt die Rheingauer Schlemmerwochen und jungen Riesling mit knackiger Säure und leichter Frucht.

Wir haben gefragt, warum sie Rheingauer Weinkönigin werden möchte:

"Das Amt als Ortsweinmajestät hat mir viele neue Bekanntschaften, großen Spaß und ebenso neues Wissen und Erfahrung bereitet. Das alles möchte ich gerne vertiefen und erweitern."

Janine Helbig

Die ehemalige Eltviller Weinmajestät repräsentierte seit 2013 ihre Stadt. Zurzeit absolviert die 23 Jährige ein berufsbegleitendes Studium im Gesundheitswesen. Sie genießt am liebsten einen Spätburgunder Weißherbst, der wenig Säure aber dafür einen vollen Geschmack hat.

Wir haben gefragt, warum sie Rheingauer Weinkönigin werden möchte:

"Als Eltviller Ortsweinmajestät unterweg zu sein, Kontakte zu knüpfen und seine Kenntnisse rund um den Wein "auszubauen", hat immer großen Spaß gemacht. Zum "Abschluss" meiner Weinkarriere würde es mich sehr freuen, die Region, unseren Rheingau zu vertreten."

Alexandra Unger

Die 20 jährige Studentin der Internationalen Weinwirtschaft ist seit 2013 als Weinmajestät für Ihren Heimatort Geisenheim unterwegs. Am liebsten genießt Sie halbtrockene Rieslinge bei den Rheingauer Schlemmerwochen. Aber auch sonst mag sie gerne Weine, die eine schöne eingebundene Säure haben und nach den typischen gelben Früchten duften.

Wir haben gefragt, warum sie Rheingauer Weinkönigin werden möchte:

"Also Weinkönigin wollte ich schon immer werden. Schon in meinem Freunde-Buch aus der Ersten Klasse steht bei "Was möchte ich einmal werden?" tatsächlich Weinkönigin.  Das Amt der Ortsweinmajestät hat mir  so viel Spaß gemacht, da war für mich früh klar, dass ich auf jeden Fall noch ein Jahr meine Heimat den Rheingau repräsentieren möchte.

Ich möchte Rheingauer Weinkönigin werden, weil mir meine Heimat Rheingau sehr am Herzen liegt und jeder wissen soll, wie toll der Rheingau ist. Zusätzlich möchte ich unser Kulturgut den Wein repräsentieren, denn es ist eines der wichtigsten, für mich sogar das wichtigste Kulturgut in unserer Region. Es ist nicht nur ein Lebensmittel, sondern es spiegelt auch die Leidenschaft der Winzer wieder. Es vermittelt Freude und für mich vor allem Heimat Gefühl."