Wer wird Rheingauer Weinkönigin 2018/19?

Am 15. September wird es spannend.

Erleben Sie mit, wie die Rheingauer Weinkönigin 2018/19 gekrönt wird. 3 Kandidatinnen stellen sich mutig den Herausforderungen auf der Bühne und kämpfen um das Amt der Rheingauer Weinkönigin.

Von 18:00-21:00 Uhr können Sie die Krönung der Rheingauer Weinkönigin und die Verabschiedung von Tatjana Schmidt und ihre Prinzessinnen Janine Helbig und Alexandra Unger live erleben.

Tanzen bis die Krone wackelt....
Ab 21:00 - ca. 01:00 Uhr legt DJ Jobbo seine Platten auf und lässt die Nacht zum Tag werden.

 

 

Das Programm in Kürze:

17:30 Uhr               Einlass

18:00-19:30 Uhr     Verabschiedung der Rheingauer Weinmajestäten 2018/19
                               Vorstellung der Kandidatinnen
                               Kampf um die Krone
                               Überraschungsact

19:30-20:00 Uhr     Pause

20:00-21:00 Uhr     Krönung der neuen Rheingauer Weinmajestäten

21:00-01:00 Uhr     Krönungsparty mit DJ Jobbo

 

 

 

Rheingau Royal

15. September 2018

Fürst Metternich Saal  | Schloss Johannisberg

Einlass: 17:30 Uhr

Eintritt inkl. Weinprobe, Getränke :

Sitzkarte: 28€ - Ausverkauft!
Flanierplätze ab 20:00 Uhr 19,-  € - Ausverkauft

Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren

dürfen die Veranstaltungen nur in Begleitung einer personensorgeberechtigten Person (i.d.R. die Eltern) oder einer erziehungsbeauftragten Person besuchen. Besucher, die das 18. Lebensjahr am 15.09.2018 noch nicht erreicht haben, sind verpflichtet die Veranstaltung bis 24:00 Uhr zu verlassen oder in Begleitung eines Erwachsenen zu sein.

Lernen Sie unsere Kandidatinnen kennen:

Katharina Bausch

Die  Hattenheimer Weinkönigin Katharina Bausch (22 J.) möchte nach ihrem Weinbaustudium in Weingut ihres Vaters Hans Bausch eintreten.

Sie liebt gereifte süße Weine. Wenn der Wein wie Honig im Mund zerläuft und alle Aromen zusammenfließen, dann findet sie kann man an diesen Weinen  sehr gut erkennen, ob der jeweilige Winzer sein Handwerk beherrscht.

Wir haben gefragt, warum sie Rheingauer Weinkönigin werden möchte:

 

"Ich liebe unseren Riesling und ich liebe unseren Rheingau! Ich möchte mit jedem diese Leidenschaften teilen und wer kann das besser vermitteln als eine Rheingauer Weinkönigin?"

Sophie Egert

Die 22-jährige Weinbaustudentin Sophie Egert kommt aus dem gleichnamigen Weingut Egert in Hattenheim und repräsentierte als Ortsweinmajestät 7 Jahre den Weinbauort Oestrich.  

Am liebsten trinkt sie Schaumwein. Das Prickeln auf der Zunge macht ihr Spaß und ist sehr erfrischend. Da darf es auch gerne mal kein klassischer Rieslingsekt sein. 

Wir haben gefragt, warum sie Rheingauer Weinkönigin werden möchte:

"Ich möchte Rheingauer Weinkönigin werden, weil ich den Menschen zeigen will, wie toll unser Rheingau, wie cool unsere Winzer und wie lecker unsere Weine sind. In meiner Amtszeit als Oestricher Weinkönigin habe ich gemerkt, wie viel Spaß ich am Amt der Weinkönigin und vor allem am Wein habe und möchte deswegen gerne
auch mehr dazu lernen. Das Amt gefällt mir sehr gut, da man sich selbst herausfordert, viele Menschen kennen lernt und das ganze noch mit dem Thema Wein verbunden ist."

Carolin Weiler

Die 28-jährige Carolin Weiler kommt vom Lorcher Weingut Richard Weiler. Nach ihrer Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin zog es die ehemalige Lorcher Weinkönigin nun doch wieder zum Wein. Zurzeit studiert sie an der Hochschule Geisenheim University Internationale Weinwirtschaft.

An einem Wein schätzt sie am meisten, wenn er das gewisse Etwas hat. Fruchtbetont, vielschichtig, eine betonte Säure die dem Wein eine gewisse Tiefe verleiht.

Wir haben gefragt, warum sie Rheingauer Weinkönigin werden möchte:

"Ich bin willensstark und brenne für den Rheingau. Ich möchte Menschen für meine Heimat begeistern und ihr Interesse für wunderbare Weine wecken. "