• Kultur

Vielfältige Architektur: Eltville, Kiedrich, Kloster Eberbach und Steinbergkeller

Dauer 7 h
Startpunkt

Eltville am Rhein

Entfernung zum Startpunkt

Kiedrich 3 km / 7 Min., Wiesbaden 13 km / 20 Min., Mainz 24 km / 30 Min., Frankfurt 54 km / 45 Min.

Zielpunkt

Steinbergkeller Kloster Eberbach

Entfernung zum Zielpunkt

Wiesbaden 18 km / 20 Min., Mainz 24 km / 30 Min., Frankfurt 54 km / 45 Min.

Anreise

Eltville am Rhein: Anfahrt von Frankfurt / Wiesbaden über die A66 / B42, Abfahrt Eltville

nach Kiedrich "Schatzkästlein": von Eltville der Beschilderung nach Kiedrich folgen

von Kiedrich zum Kloster Eberbach: Auf der L 3035 durch Kiedrich, weiter auf der L3020 Richtung Kloster Eberbach. Nutzen Sie die 1. Einfahrt zum Parkplatz der Klosteranlage

Parkmöglichkeiten

Eltville: P 1 Kilianscenter (75 Min. kostenfrei) oder P 2 Parkplatz Weinhohle

Kiedrich "Schatzkästlein": Parkplatz Sonnenlandstraße

Kloster Eberbach: Parkplätze am Kloster (kostenpflichtig)

Steinbergkeller: kostenlose Parkplätze an der Steinbergkellerei

Beschreibung

Ein Bummel durch die Altstadtgassen Eltvilles führt Sie vorbei an malerischen Fachwerkhäusern und stattlichen Adelshöfen edler Weingüter hinunter an den Rhein. Flanieren Sie im Schatten der Platanen die Rheinpromenade entlang. Hier lohnt ein Abstecher zur Kurfürstlichen Burg. Im Palas residierten einst Mainzer Erzbischöfe und Kurfürsten. Heute können Sie während der Sommermonate im Burggraben und Amtsgarten durch ein Meer aus Rosen wandeln.

In Kiedrich lädt der historische Marktplatz zum Verweilen ein. Von dort blicken Sie direkt auf die Pfarrkirche St. Valentin. Im Innern der Basilika Minor beeindrucken das gotische Laiengestühl und die älteste bespielbare Orgel Deutschlands. Sonntags singen hier die Kiedricher Chorbuben im germanischen Choraldialekt. Im Sommerhalbjahr lohnt sich ein Spaziergang vorbei am renommierten Weingut Weil zum Weinprobiertand: Wein genießen mit Blick auf die Burgruine Scharfenstein.

Die Klosterschänke auf dem weitläufigen Gelände der Klosteranlage lädt mit seinem historischen Kreuzgewölbe Gäste ein, bei regionaler Küche die Rheingauer Gastlichkeit zu erleben.

„Porta Patet, Cor magis“: Die Tür steht offen, mehr noch das Herz. So lautet ein überlieferter Wahlspruch der Zisterziensermönche. Und kaum treffender könnte man wohl zum Ausdruck bringen, was Sie im Kloster Eberbach erwartet: Eine altehrwürdige Abtei, deren Portale für Sie weit geöffnet sind. Halten Sie inne und lassen Sie die Blicke durch die beeindruckenden sakralen Räume schweifen. Das Zisterzienserkloster Eberbach ist aber nicht nur eines der eindrucksvollsten Denkmäler europäischer Klosterbaukunst. Hunderte alte Weinfässer und monumentale Weinkeltern im Cabinetkeller, Hospital und Laienrefektorium zeugen vom bedeutenden Weinkloster Eberbach.

Setzen Sie Ihren Wandel auf den Spuren der Weinkultur im Steinberg fort. Über den Bernharduspfad erreichen Sie den Weinberg und die Kellerei in 10 Minuten zu Fuß oder Sie nutzen die Parkmöglichkeiten vor Ort. Wer ein paar Höhenmeter nicht scheut, kann auch über den Rheinsteig an das obere Tor des Steinbergs gelangen. Der überraschende Ausblick auf die Reben und den Rhein ist in jedem Fall lohnend. Von April bis Oktober können Sie mitten im Steinberg am Schwarzen Häuschen ein Glas edlen Wein genießen. Die Steinbergkellerei selbst ist ein beeindruckender, architektonisch anspruchsvoller Weinkeller. Im gesamten Kelterprozess werden Trauben und Saft über drei Etagen schonend, nur mit natürlicher Schwerkraft, in den 14 Meter tiefen Keller befördert. Tiefere Einblicke in die Weinbereitung vermittelt eine Führung durch die Kellerei.

Tipps

Klosterschänke: Telefon 06723 993-299, gastronomie@kloster-eberbach.de, kloster-eberbach.de/hotel-gastro/gastronomie-hotel/klosterschaenke

Einkehrmöglichkeiten

Ausschank Schwarzes Häuschen von April bis Oktober Freitag 15 – 20 Uhr, Sa, Sa, Feiertag 11 – 20 Uhr
Klosterschänke täglich von 11.30 - 22 Uhr durchgehend warme Küche, Telefon 06723 993-299

Weitere Informationen

Öffentliche Führungen in Eltville: April bis Oktober Sa 15 Uhr, Treffpunkt oberer Burghof
Kontakt: Tourist-Information im Besucherzentrum Kurfürstliche Burg- Telefon 06123 9098-0, touristik@eltville.de, www.eltville.de

Öffnungszeiten der Kirche St: Valentin: Mo bis Sa 10.30-12.30 Uhr, So 14.30-16 Uhr
Öffnungszeiten des Weinprobierstandes: Mitte April bis Ende Oktober, Do, Fr 17-22 Uhr, Sa, So und Feiertag 14-22 Uhr
Kontakt: Katholisches Pfarramt Kiedrich, Telefon 06123 2421, pfarramt-st.valentin@tonline.de
touristische Auskünfte: Telefon 06123 9050-10, kiedrich.de

Öffnungszeiten Kloster Eberbach: April bis Oktober täglich 10 - 18 Uhr, November bis März täglich 11 - 17 Uhr
Audioguides in Deutsch und Englisch erhältlich
Öffentliche Führungen: April bis Oktober Fr 15 Uhr, Sa, So, Feiertag 11 , 13 und 15 Uhr
November bis März, Sa, So 14 Uhr
Eintritt: Kloster: 8 Euro, ermäßigt 5 Euro, Kinder unter 12 Jahren frei, Besichtigung der Außenanlagen frei.
Kontakt: Telefon 06723 9178-100, stiftung@kloster-eberbach.de, www.kloster-eberbach.de

Öffnungszeiten / Führungen Steinbergkeller: April bis Oktober Sa, So und Feiertag 13 Uhr und 15 Uhr
November bis März So 14 Uhr
12 Euro inkl. 3er Weinprobe, Jugendliche 12 bis 15 Jahre 2 Euro, Kinder unter 12 Jahren frei, Besichtigung der Kellerei nur im Rahmen einer Führung möglich!

Zurück zur Übersicht