Wir über uns Buchen Kalender Newsletter Mitglieder Kontakt Impressum

Informationen zu den Weinwerbeeinrichtungen

Deutsches Weininstitut GmbH

Das Deutsche Weininstitut wurde als privatwirtschaftliche Initiative in der Rechtsform einer GmbH im Jahr 1949 als "Deutsche Weinwerbung" gegründet. Gesellschafter sind heute der Deutsche Weinbauverband, der Deutsche Raiffeisenverband, der Bundesverband der deutschen Weinkellereien und des Weinfachhandels sowie der Deutsche Weinfonds (DWF). Die Geschäftstätigkeit des DWI wird über den DWF sichergestellt. Der DWF arbeitet als Anstalt des öffentlichen Rechts auf der Grundlage des deutschen Weingesetzes. Er wird von der Weinwirtschaft getragen und steht unter der Rechtsaufsicht des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.
Die Kernaufgabe des DWI ist es, die Qualität und den Absatz von Weinen aus den 13 deutschen Anbaugebieten durch wettbewerbsneutrale Marketingmaßnahmen im In- und Ausland zu fördern.
Im DWI mit Sitz in Mainz engagieren sich unter der Leitung der Geschäftsführerin Monika Reule derzeit rund 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Belange der deutschen Weinwirtschaft. Hinzu kommen die "Informationsbüros für deutschen Wein" in den wichtigsten Auslandsmärkten für den deutschen Weinexport. Derzeit ist das DWI auf insgesamt 12 internationalen Märkten aktiv: Belgien, Dänemark,. Finnland, Großbritannien, Japan, Kanada, Niederlande, Norwegen, Russland, USA, Schweden und Schweiz.
Einen wichtigen Teil der Arbeit des DWI stellt auch die Förderung der Qualität für Weine aus den 13 deutschen Anbaugebieten durch Unterstützung von Qualitätswettbewerben und wissenschaftlicher Forschung dar. So unterstützt Deutsche Weininstitut beispielsweise die Arbeit der Deutschen Weinakademie (DWA), die sich mit den wissenschaftlichen, rechtlichen und gesellschafspolitischen Aspekten eines moderaten Weinkonsums beschäftigt. Die DWA fördert zudem wissenschaftliche Forschungen, sammelt Daten, wertet sie aus und kommuniziert auf vielfältige Weise.


Rheingauer Weinwerbung GmbH

Die Rheingauer Weinwerbung GmbH (RWW) ist die zentrale Kommunikations- und Marketingorganisation für das Weinanbaugebiet Rheingau. Der offizielle Sitz der Geschäftsstelle ist im Haus der Region in Oestrich-Winkel.
Von 1952 bis 1992 hatte der Rheingauer Weinwerbung e.V. die Aufgaben wahrgenommen. Am 17.12.1992 wurde die Gebietsweinwerbung der Rheingauer Weinwirtschaft als privatwirtschaftliche Initiative in der Rechtsform einer GmbH als "Gesellschaft für Rheingauer Weinkultur mbH" (GRW) gegründet. Mit Einführung der Dachmarke "Kulturland Rheingau" firmierte die GRW am 21. März 2011 aus marktpolitischen Gründen um in Rheingauer Weinwerbung GmbH. Alleiniger Gesellschafter ist der Rheingauer Weinbauverband e.V.
Kernaufgabe der Rheingauer Weinwerbung ist die Förderung des Absatzes der im Rheingau erzeugten Weine gemäß § 3 des Gesetzes über die Erhebung einer Abgabe für die gebietliche Absatzförderung von Wein in der Fassung vom 28. Mai 1997.
Ziel ist es, durch geeignete Marketingmaßnahmen langfristig zur nachhaltig positiven Absatzentwicklung von Rheingauer Weinen beizutragen. Zu den Maßnahmen zählen im wesentlichen die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, die Durchführung von Informationskampagnen inklusive entsprechender Veranstaltungen, die Beteiligung an Messen sowie die Organisation von Weinpräsentationen und Veranstaltungen gemeinsam mit den Rheingauer Weinerzeugern. Zudem gibt die Rheingauer Weinwerbung  Informationsbroschüren und Werbematerialien heraus und führt Schulungen und Seminare durch. Die Arbeit konzentriert sich in erster Linie auf die Weinwerbeaktivitäten im Inland, die zudem mit den übergebietlichen Maßnahmen des Deutschen Weinfonds A.d.ö.R. und des Deutschen Weininstituts GmbH abgestimmt werden.
Gemeinsam mit den touristischen Vermarktungseinrichtungen arbeitet die Rheingauer Weinwerbung GmbH mit der Dachmarke "Kulturland Rheingau", die von den Erfolgen und der Kompetenz der Rheingauer Winzerinnen und Winzer sowie der Attraktivität der einzigartigen Kulturlandschaft des Rheingaus erzählt.
Die Rheingauer Weinwerbung GmbH finanziert sich auf der Grundlage des hessischen Gesetzes über die Erhebung einer Abgabe für die gebietliche Absatzförderung von Wein. Sie wird von der Weinwirtschaft getragen und steht unter der Rechtsaufsicht des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUELV). Die haushaltsmäßige Verwaltung der Einnahmen aus der Abgabe obliegt dem Regierungspräsidium Darmstadt. Für die Bewirtschaftung der Mittel aus der Abgabe ist von einem gesetzlich vorgesehenen Werbebeirat für jedes Haushaltsjahr ein Wirtschaftsplan aufzustellen, der vom Regierungspräsidium Darmstadt zu genehmigen ist.


Abgaben an den Deutschen Weinfonds und für die gebietliche Absatzförderung
Die zur Erfüllung der Aufgaben erforderlichen Mittel werden über eine parafiskalische Abgabe, die zu hundert Prozent von der Weinwirtschaft aufgebracht wird, erhoben. Es gilt das Beihilferecht der EU.
Für die Förderung des Weinabsatzes haben alle Eigentümer oder Nutzungsberechtigte von Weinbergsflächen im Rheingau nach den gesetzlichen Bestimmungen Abgaben für den Deutschen Weinfonds und zur besonderen Förderung der im Rheingau erzeugten Weine eine Abgabe an die Rheingauer Weinwerbung GmbH zu entrichten.
Zur Weinbergsfläche gehören dabei alle Grundstücke, die innerhalb der hessischen weinrechtlichen Abgrenzung liegen und der Produktion von Qualitätswein dienen können, sofern sie rechtmäßig bepflanzt sind oder für die ein Recht auf Wiederbepflanzung besteht. Grundlage für die Berechnung der Abgabe ist die Weinbergsfläche zum Ende des vorangegangenen Weinjahres.
Die Abgabe für den Deutschen Weinfonds beträgt in allen Anbaugebieten 0,67 EUR/Ar.
Die Abgabe für die gebietliche Absatzförderung beträgt im Anbaugebiet Rheingau 0,87 EUR/Ar.
Alle Abgabepflichtigen können alle Leistungen des Deutschen Weininstituts und der Rheingauer Weinwerbung in Anspruch nehmen und für ihr eigenes Marketing nutzen.


Weitere Informationen erhalten Sie unter:

www.deutscheweine.de und www.kulturland-rheingau.de/wein


oder sprechen Sie uns bitte direkt an:

Rheingauer Weinwerbung GmbH
Rheinweg 30
D-65375 Oestrich-Winkel
Fon: + 49 (0) 6723 - 60272-0
Fax: + 49 (0) 6723 - 60272-25
wein@kulturland-rheingau.de
www.kulturland-rheingau.de/wein

Unsere Angebote

finden Sie hier.