Rheinleuchten in Rüdesheim und Lorch

am 18. bis 22. April 2019

An Ostern wird Licht gemacht! Im Rahmen des Events "Rheinleuchten" erstrahlt das UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal in den Abendstunden in faszinierenden Lichtstimmungen. Von Koblenz bis Rüdesheim sorgt das "Rheinleuchten" vom 18. bis 22. April für mitreißende Lichtkunst an den unterschiedlichsten Spielorten.

Auch Rüdesheim macht mit und taucht die Szenerie in geheimnisvolles Licht. Bei Einbruch der Dunkelheit geht's los und die Seilbahn, der Tempel auf dem Niederwald, die Brömserburg und die Fragmente der Hindenburgbrücke im Hafenpark verwandeln sich durch gekonnte Lichtinstallationen in Objekte, die aus einer anderen Welt entsprungen zu sein scheinen. So hat man die vier Rüdesheimer Attraktionen noch nie gesehen!

Auch in Lorch wird es einige Highlights geben. Neben den klassischen Blick- und Sichtachsen wie dem aus dem Jahre 1527 stammenden Lorcher Gefängnisturm 'Strunk' oder dem Hilchenhaus, dem schönsten Renaissancebau am Mittelrhein, und der weithin sichtbaren Clemenskapelle in Lorchhausen, legt die Stadt Lorch gemeinsam mit dem Lichtkünstler und Veranstaltungsplaner Helmut Lehwalder einen besonderen Schwerpunkt auf die Beleuchtung eines Skulpturenparks in den Rheinanlagen zwischen Bouleplatz und KD-Kiosk .